Neues von den KSC Frauen:

Historischer Tag in Berlin

Frauen

Hertha und der KSC – eine Fanfreundschaft, die nun auch den Frauenfußball erreicht hat. Nachdem Hertha BSC zum 01.07. die Frauenfußballabteilung des FC Hertha 03 Zehlendorf übernommen hatte, gab es am Samstag, dem 22.07. das erste offizielle Testspiel der Hertha Frauen. Wir durften bei dem historischen Ereignis ein Teil davon sein. 

Im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung von Hertha BSC durften wir in einem Testspiel von 2 x 30 Minuten gegen die Frauenmannschaft von Hertha antreten. Zu Beginn der Veranstaltung richtete Präsident Bernstein einige Wort an die zahlreichen Zuschauer, die sich bereits kurz vor 11 Uhr im Amateurstadion eingefunden hatten. Standesgemäß wurden wir mit unserer KSC-Hymne begrüßt. 

Mit nach Berlin reisten neben dem Regionalligateam auch einige Spielerinnen aus unserer U23, so traten wir in einem gemischten Team an. Viel Anlaufzeit brauchten die Karlsruherinnen aber nicht. Nach einem Ballgewinn am 16er zog Noelle Maier 23 Meter vor dem Tor ab und traf sehenswert zum 1:0. Der KSC war das spielbestimmende Team und gab weiter den Ton an. In der 15. Minute verwandelte Noelle Maier einen Eckball direkt. Nur fünf Minuten später fast die gleiche Situation. Dieses Mal war es ein Freistoß, der den Weg direkt ins Tor fand. Wieder war es Noelle Maier, die den Hattrick schnürte. Mit dieser Führung ging es in die Pause. 

Beim KSC wurde kräftig durchgewechselt und so kamen acht neue Kräfte zur zweiten Halbzeit ins Spiel. Das brachte das Spiel des KSC etwas in Stocken und die Gastgeber konnten sich einige Chancen erarbeiten. Mit dem ersten Angriff im zweiten Durchgang erzielte Helena Merkle das 4:0 für die Gäste. Die knapp 4.000 Zuschauende, darunter auch KSC-Präsident Holger Siegmund-Schultze, feuerten die Berlinerinnen noch mal an und so konnte mit dem Schlusspfiff der 1:4-Ehrentreffer bejubelt werden.  

Ein historischer Tag für den Berliner Frauenfußball, in einem würdigen Rahmen. Vielen Dank an Hertha BSC für die Einladung und die hervorragende Organisation rund um das Spiel.


Match
Center
0:4