Frauen I: Auswärtssieg in Frankfurt

Frauen

Regionalligateam gelingt wichtiger 2:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt

Mit Anpfiff der Begegnung war ordentlich Tempo im Spiel. Die Gastgeber starteten mit offensivem Pressing und brachten die Karlsruherinnen mächtig ins schwimmen. Umso überraschender fiel dann in der 8. Minute der Führungstreffer für den KSC. Mit einem langen Ball aus der Innenverteidigung heraus wurde die hoch stehende SGE-Abwehr überwunden und Anna Rogée konnte den Ball an der herauseilenden Torfrau vorbeilüpfen. Der Jubel war kaum beendet antwortete Frankfurt bereits mit dem sehenswerten Ausgleichstreffer. So startete man in der 10. Minute wieder bei Null. Am Spielverlauf änderte sich aber nicht viel. Die Gäste hatten Probleme sich aus der Bedrägnis spielerisch zu befreien und hatten in der Offensive kaum längere Ballphasen. KSC-Torfrau Melanie Döbke rettet zudem zweimal hervorragend und verhinderte den Rückstand. Auf beiden Seiten gab es gegen Ende der ersten Halbzeit auch Aluminiumtreffer die einen weiteren Treffer verhinderten.

Die Habzeitansprache des KSC Trainerduo Konrad/Dollt zeigte gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs Wirkung. Der KSC lief nun energischer vorne an und konnte durch einen Ballgewinnen in Strafraumnähe schnell umschalten. Die flache Hereingabe konnte in der Mitte Noelle Maier erlaufen, lies noch eine Gegenspielerin stehen und schob den Ball gekonnt an der SGE-Torfrau vorbei zur Führung. Mit dem erneuten Führungstreffer hatte der KSC auch eine andere Körpersprache. Die Zweikämpfe wurden nun angenommen und die Kommunikation auf dem Platz war nun hörbar. Es entwickelte sich ein spannendes und hochklassiges Fußballspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Frankfurt erhöhte den Druck und der KSC kam zu guten Chancen das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Erneut rettet das Aluminium beide Mannschaften vor weiteren Gegentreffern. Bis zum Schlusspfiff gaben beide Mannschaften alles, es blieb aber beim knappen 2:1-Sieg der Karlsruherinnen.

Am kommenden Sonntag gastiert der TSV Jahn Calden in Bruchsal. Spielbeginn ist um 15 Uhr.


Match
Center
3:1