Namen von 3.300 Unterstützern nun auf KSC-Mannschaftsbus

Vereinsnews

Mit dem Kauf der Unterstützerkarte haben den KSC in den vergangenen Monaten über 3.000 Anhänger in einer schwierigen Zeit unterstützt! Seit Kurzem fahren die Namen der Unterstützer nun auf dem offiziellen KSC-Mannschaftsbus mit.

In großen blauen Lettern prangt es auf der Rückseite des KSC-Mannschaftsbusses: DANKE. In und um das Wort herum sind die Namen von Unterstützern der Karlsruher zu finden. 3.300 Fans, die sich im vergangenen Jahr die KSC-Unterstützerkarte sicherten, sind nun also jederzeit an Bord des offiziellen Mannschaftsbusses. Mit dieser besonderen Beklebung fährt der KSC seit Kurzem zu seinen Auswärtsspielen und hat damit einen Teil seiner so wichtigen Fans zumindest symbolisch immer dabei!

Zum Start der Saison 2020/21 entschied sich der KSC gegen den Verkauf von Dauerkarten, nachdem eine volle Auslastung der Stadien in Deutschland während der Corona-Krise nicht abzusehen war. Stattdessen starteten die Karlsruher den Verkauf der Unterstützerkarte, die den Fans zwar nicht den Gang ins Wildparkstadion ermöglichte, dafür aber viele andere Mehrwerte bot.

Neben dem exklusiven Unterstützerschal, einem Ticketgutschein und natürlich der Unterstützerkarte als Sammelstück ist nun ein weiterer dieser zahlreichen Mehrwerte auf dem offiziellen Mannschaftsbus der Blau-Weißen verewigt. Denn die Namen der 3.300 KSC-Unterstützer finden sich seit Neuestem auf der Rückseite des Busses und begleiten den KSC bei jedem seiner Auswärtsspiele in der laufenden Saison.

„Damit möchten wir uns bei jedem Fan, der uns mit dem Kauf der Unterstützerkarte in einer schwierigen Zeit großen Rückhalt geboten hat, noch einmal ausdrücklich bedanken“, richtet KSC-Geschäftsführer Michael Becker das Wort an die Unterstützer. „Die 3.300 Anhänger sind aktuell die einzigen, die den KSC zumindest symbolisch zu seinen Spielen in ganz Deutschland begleiten dürfen. Natürlich warten wir alle sehnsüchtig auf den Moment, wenn nicht nur diese 3.300, sondern alle KSC-Fans wieder bei unseren Heim- und Auswärtsspielen dabei sein können und das dann auch wieder auf den Tribünen! Doch bis dahin gilt es noch, diese ungewöhnlichen Zeiten zusammen zu überstehen, bevor wir wieder alle gemeinsam im Stadion jubeln können“.

Ein Foto vom Bus, auf dem der eigene Name gesucht werden kann, gibt es hier (für das einfachere Suchen auch zum Download)


Match
Center
3:2