Frauen I

Frauen I: Drei Punkte gegen Kickers Offenbach

Frauen

Regionalligateam stürzt den Tabellenführer

Mit einer personellen und taktischen Umstellung im Vergleich zum letzten Saisonspiel schickte Trainerin Romina Konrad ihr Team gegen den Tabellenführer auf den Rasen. Die Umstellung ging von Beginn an auf. Die Gäste waren das spielbestimmende Team und konnten die Offenbacherinnen in ihrer eigenen Hälfte fest spielen. Die herausgespielten Abschlüsse waren aber noch zu ungenau. Mit einem starken Zweikampfverhalten vor allem in der Rückwärtsbewegung hielt man den Gegner weit entfernt vom eigenen Tor. Nach einem schönen Spielzug über die Außen wurde Stürmerin Melissa Zweigner-Genzer im Strafraum mit einem Foul gestoppt. Den fälligen Elfmeter verwandelte die Stürmerin im Anschluss sicher zur Führung (34. Minute). Bis zur Pause hatte der KSC weiterhin mehr vom Spiel blieb aber ohne weiteren Treffer.

Die Gastgeber kamen mit mehr Druck aus der Kabine und kamen nun selbst zu mehr Spielanteilen. In den Anfangsminuten konnte der KSC die Angriffe souverän klären. Mit zunehmender Spieldauer schafften es die Gäste nicht mehr für Entlastung zu sorgen. So wurde das Spiel noch einmal spannend. Durch viele Fouls und einigen Diskussionen auf beide Seiten wurde der Spielfluss der Gastgeber aber gestört. Gegen Ende der Partie hatten die Gastgeber noch drei gute Möglichkeiten, scheiterten aber an KSC-Torfrau Melanie Döbke. So blieb es nach einem intensiven Spiel beim 1:0-Auswärtssieg gegen Offenbach.

Bereits am morgigen Montag steht das nächste schwere Spiel an. Zu Gast ist der SV Hegnach. Spielbeginn ist um 14 Uhr.


Match
Center
4:4