Frauen

Frauen I: Zweite Saisonniederlage in Offenbach

Frauen

Am Wochenende mussten die KSC-Frauen eine deutliche 4:1-Niederlage in Offenbach hinnehmen.

Einen gebrauchten Tag erwischten die KSC Frauen beim Gastspiel in Offenbach. Bereits in der 2. Minute gingen die Gastgeber in Führung. Fast im Minutentackt konnten sich Offenbach gute Tormöglichkeiten herausspielen. Der KSC war bis zu diesem Zeitpunkt absolut nicht im Spiel. Passend hierzu führte ein kapitaler Abwehrfehler in der 24. Minute zum hochverdienten 2:0 für die Kickers. Im Anschluss konnte der KSC etwas in die Partie finden, blieb aber in der Offensive schwach. Den Spielverlauf hätte eventuell ein Elfmeter für die Karlsruherinnen ändern können, doch der Elfmeterpfiff blieb aus.

Mit personellen Wechseln versuchte das Trainerteam Schwung in das Spiel der Gäste zu bekommen. Doch bevor der KSC seine spielerische Stärke abrufen konnte klingelte es bereits ein drittes Mal im Kasten. Wieder konnte der KSC an diesem Tag eine vermeidlich harmlose Situation nicht klären und wurde knallhart bestraft. Der KSC war zwar bemüht den Anschlusstreffer herzustellen doch an diesem Tag wollte nichts funktionieren. Kurz vor Ende der Partie erhöhten die Gastgeber sogar auf 4:0. Den Ehrentreffer für den KSC gab es dann am Ende doch noch. KSC-Stürmerin Melissa Zweigner-Genzer vollendet einen der wenigen guten Spielzügen zum 1:4.

Jetzt heißt es das Spiel abzuhaken und sich auf die schwere Aufgabe am Samstag vorzubereiten.

Anpfiff am Samstag zum DFB-Pokal Achtelfinale gegen den Bundesligisten FC Carl Zeiss Jena ist bereits um 12 Uhr. Gespielt wird beim 1. FC Bruchsal. Karten gibt es an der Tageskasse.


Match
Center
3:1